Verurteilter Serienmörder nach 20 Jahren Haft wieder in Frankreich

Der Fall gilt als einer der spektakulärsten Kriminalfälle des 20. Jahrhunderts.
Der Fall gilt als einer der spektakulärsten Kriminalfälle des 20. Jahrhunderts. Copyright AFP-Atish PATEL
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Charles Sobhraj wurde für zahlreiche Morde verurteilt. Viele Jahre saß er im Gefängnis. Jetzt ist er wieder ein freier Mann.

WERBUNG

Ein verurteilter Serienmörder ist nach etwa 20 Jahren Gefängnis in Nepal zurück in Frankreich. Charles Sobhraj hatte den Urteilen zufolge in den 1970er Jahren mindestens ein Dutzend Morde in Asien begangen, Er war aus gesundheitichen Gründen vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Er war erstmals in Indien verhaftet worden und hatte dort bereits über 20 Jahre im Gefängnis gesessen.

Der Fall gilt als einer der spektakulärsten Kriminalfälle des 20. Jahrhunderts. Sobhrajs Leben ist Gegenstand zahlreicher Bücher und war zuletzt von der britischen BBC verfilmt worden.

Seine bislang letze Haftstrafe musste er antreten, nachdem er in einem Casino in Nepal entdeckt worden war. Ein Gericht verurteilte ihn anschließend in einem Doppelmordfall von 1975.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

4 tote Studierende in Moscow in Idaho: Festnahme 4.000 km entfernt

Arzt aus Ruanda zu 24 Jahren Haft wegen Völkermords verurteilt

Eltern des im Iran inhaftierten Louis Arnaud fordern mehr Hilfe von Europa