EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Fußball-Fans in Trauer: Brasilien verliert Fußballikone Pelé

Pelés Konterfei ziert die Wände São Paulos.
Pelés Konterfei ziert die Wände São Paulos. Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit AP, AFP, EBU
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Fans trauern um den am Donnerstag verstorbenen Fußballer Pelé. Für viele gilt er als der Beste aller Zeiten. Es gab jedoch auch kritische Stimmen.

WERBUNG

Fans trauern um die Fußballikone Pelé. Einige versammelten sich vor dem Albert-Einstein-Krankenhaus in São Paulo, wo der Brasilianer am Donnerstag im Alter von 82 Jahren verstorben war. Pelé, der eigentlich Edson Arantes do Nascimento hieß, ist für viele der beste Fußballer aller Zeiten und außerdem der bislang einzige Spieler, dem es gelang, drei Weltmeisterschaften zu gewinnen.

Auch nach der Karriere blieb Pelé präsent

Wenn er mit seinem Verein Santos oder mit der Nationalmannschaft in andere Länder reiste, wurde er häufig, passend zu seinem Spitznamen "Der König", wie eine Majestät empfangen. Immer wieder lehnte er Angebote europäischer Vereine ab. Nach seinem eigentlichen Karriereende drehte er nochmal eine lukrative Ehrenrunde in den USA bei den Cosmos aus New York.

Auch nachdem er die Fußballschuhe an den Nagel gehängt hatte, blieb Pelé in der Öffentlichkeit präsent. Er tauchte als Filmstar und Sänger auf, von 1995 bis 1998 war er sogar Sportminister Brasiliens.

Pelé stand immer wieder in der Kritik

Trotz seines Heldenstatus stand er bei Manchen in Brasilien auch immer wieder in der Kritik. Sie warfen ihm vor, seine Plattform nicht zu nutzen, um auf den Rassismus und andere soziale Probleme im Land aufmerksam zu machen. Pelé galt als regierungsnah, auch während des Militärregimes von 1964 bis 1985.

Viele Pelé-Anhänger:innen sind in Trauer: „Für mich verliert Brasilien einen Teil seiner Geschichte, eine Legende. Es ist sehr traurig“, beschreibt ein Fan seine Gefühle: „Wir haben erst die WM verloren und jetzt unseren König des Fußballs. Aber das Leben geht weiter, es gibt nichts, was wir daran ändern können, es ist in Gottes Hand.“

Für einen anderen Fan lebt die Legende weiter: „Der Fußball muss weitergehen, er kann nicht aufhören. Seine Erinnerung geht weiter. Nicht Pelé ist gestorben, Edson ist gestorben. Pelé lebt weiter, für uns hier, für alle. Er lebt immer noch, er ist ewig, er ist unsterblich.“

Die letzten Jahre waren von Krankheiten geprägt

Öffentliche Auftritte waren in letzter Zeit selten geworden, Pelé nutzte häufig einen Rollator oder einen Rollstuhl. In seinen letzten Jahren hatte er mit Gesundheitsbeschwerden zu kämpfen, er litt unter anderem an Nierenproblemen und Darmkrebs. Im September 2021 wurde er wegen seiner Krebserkrankung operiert und durchging danach eine Chemotherapie im Krankenhaus. Von dort schickte seine Tochter Fotos und gefühlvolle Botschaften.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Amtseinsetzung: Brasiliens Lula da Silva steht vor großen Herausforderungen

Bis zu 20 Jahre Haft: Brasilien will Abtreibungen weiter kriminalisieren

Liebespaar Frankreich-Brasilien: Macron nimmt Scherze über ihn und Lula mit Humor