Gehts noch süßer? Yoga mit Welpen könnte 2023 trenden

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP
Am Ende entspannend  für Menschen und Tier
Am Ende entspannend für Menschen und Tier   -   Copyright  AP

Yoga mit niedlichen Hundewelpen ist Balsam für Körper und Seele und ein neuer Trend aus dem angelsächsischen Raum, der 2023 ganz groß herauskommen könnte.

Mal mal ganz ehrlich, wer kann diesem Anblick widerstehen? Angeblich verstärkt der Kontakt mit den Tieren die wohltuende Wirkung der Yoga-Übungen. Bei der Sache zu bleiben, wenn kleine Hundepfoten quer über die Matte trapsen, ist allerdings eine ziemliche Herausforderung, bestätigt die Yoga-Lehrerin Tyler Whitworth.

"Es schwer ist, sich zu konzentrieren, weil sie offensichtlich so süß sind, dass man einfach nicht die Augen von ihnen lassen kann. Aber wenn sie anfangen zu knabbern oder auf einem herumklettern, ist das manchmal etwas anstrengend. Dennoch, es ist eine wunderbare Übung, mehr als alles andere auf sich selbst zu achten. Und im Großen und Ganzen ist es vor allem Spaß und Spiel."

Die "Puppy Yoga"-Kurse kamen im vergangenen April in Liverpool auf, inzwischen gibt es sie auch in Manchester, Leeds und Birmingham.

Die Veranstalter arbeiten mit örtlichen Hundezüchtern zusammen, die auf diese Weise ihre Welpen sanft sozialisieren - und potenzielle neue Besitzerinnen ausmachen.

Auffallend viele gut geschminkte Yoga-Neulinge sind mit dabei. Die meisten kommen eigentlich nur wegen der Welpen, wie Jenna McLean, Teilnehmerin eines Welpen-Yoga-Kurses in Manchester bestätigt.

"Ich mag zwar Yoga, und die Dehnübungen sind toll. Aber normalerweise mache ich so etwas nicht. Hier gibt es Welpen, das ist der Anreiz."

Viviana Watson, eine andere junge Frau mit Welpen im Arm bestätigt: "Sie sind einfach so süß. Und ich fühle mich jetzt richtig energiegeladen."

Eine Yoga-Stunde mit Welpen kostet knapp 30 Pfund. Quasi eine Art Therapie - mit netten Erinnerungsfotos fürs Instagram Account.

Der Social-Media-Aspekt von Puppy Yoga ist nicht zu unterschätzen. Süße Hundefotos verbreiten schnell über Instagram und Tik Tok. Die meisten Teilnehmerinnen bestätigen, dass sie über die sozialen Medien von Puppy Yoga erfahren haben. Und natürlich macht jede eine Menge Fotos und teilt sie ...