EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kampf gegen Banden: El Salvador weiht neues "Mega-Gefängnis" ein

El Salvador hat einen neuen Mega-Gefängnis-Komplex fertig gestellt
El Salvador hat einen neuen Mega-Gefängnis-Komplex fertig gestellt Copyright Salvador Melendez/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Salvador Melendez/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Präsident des Landes preist den neuen Gefängniskomplex entscheidend im Kampf gegen die Bandenkriminalität im Land.

WERBUNG

Rund 2.000 Inhaftierte sind in El Salvador in einen neuen Gefängniskomplex im Zentrum des Landes verlegt worden. Die neue Haftanstalt, in der bis zu 40.000 Häftlinge untergebracht werden können, pries der konservative Präsident des Landes als einen wesentlichen Faktor im Kampf gegen gewalttätige Banden im Land. 

Nayib Bukele hat der Bandenkriminalität in dem sechs Millionen Einwohner Land den "Krieg" erklärt und vor rund einem Jahr den Ausnahmezustand im Land verhängt. Seitdem sind rund 64.000 mutmaßliche Bandenmitglieder festgenommen worden.

Menschrechtsgruppen kritisieren, dass die Festnahmen willkürlich erfolgen. Zudem steht das neue "Mega-Gefängnis" wegen angeblicher Menschenrechtsverletzungen und Verstößen gegen internationale Standards in die Kritik geraten. Es verfügt über Zellen mit Metallkabinen und "Bestrafungszellen".

Die Mordrate im Land ist offiziellen Zahlen zufolge im vergangenen Jahr deutlich gesunken: 2021 hat es demnach 1.211 Morde gegeben, 2022 waren es 615.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Präsident Bukele (42) feiert Erdrutsch-Sieg in El Salvador - "Krebsgeschwür" der Gangs besiegt

Amnesty: Zahlreiche Menschenrechtsverletzungen beim Kampf gegen Bandenkriminalität in El Salvador

El Salvador: Staat und Kriminelle in einem Boot