EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Zwei US-Amerikaner tot: Zur Schönheitsoperation nach Mexiko und dann entführt

Die vier Personen waren am Freitag nach Mexiko gefahren
Die vier Personen waren am Freitag nach Mexiko gefahren Copyright Associated Press
Copyright Associated Press
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zwei US-Amerikaner, die vergangene Woche in Mexiko entführt worden waren, sind tot aufgefunden worden. Sie wollten sich in dem Land Schönheitsoperationen unterziehen.

WERBUNG

Zwei US-Amerikaner, die vergangene Woche im Norden Mexikos entführten wurden, sind in Matamoros in einem Holzhaus tot aufgefunden worden. Die Stadt liegt im nordöstlichen Bundesstaat Tamaulipas an der Grenze zum US-Bundesstaat Texas.

Zwei weitere Personen, eine Frau und ein Mann, wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle vier waren gemeinsam nach Mexiko gefahren, um sich Schönheitsoperationen zu unterziehen.

US-Medien berichten, Mitglieder eines mexikanischen Drogenkartells hätten das Quartett vermutlich mit haitianischen Rauschgifthändlern verwechselt. Ein 24-jähriger Mann wurde festgenommen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Entführung von 16 Polizisten: Brandanschlag auf Dienststelle

Rund 6000 Migranten: Karawane auf dem Weg zur US-Grenze

Größter Migranten-Trek seit über einem Jahr marschiert los