EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Selenskyj in Cherson: "Sehr schnell wiederaufbauen"

Selenskyj in Cherson
Selenskyj in Cherson Copyright AP/Ukrainian Presidential Press Office
Copyright AP/Ukrainian Presidential Press Office
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

"Ich denke, dass wir das sehr schnell bei Ihnen wiederaufbauen werden", sagte Selenskyj vor Einwohnern.

WERBUNG

Nach einem Besuch in den ostukrainischen Gebieten Donezk und Charkiw ist Präsident Wolodymyr Selenskyj in das ebenso frontnahe südukrainische Gebiet Cherson gereist. Selenskyj besuchte das von den Kämpfen mit russischen Truppen in Mitleidenschaft gezogene Dorf Possad-Pokrowske. "Ich denke, dass wir das sehr schnell bei Ihnen wiederaufbauen werden", sagte Selenskyj vor Einwohnern.

Im November hatten sich die russischen Truppen im Gebiet Cherson auf das Ostufer des Flusses Dnipro zurückgezogen. 

Verwundete werden von ehrenamtlichen Helfern in zu Krankenwagen umgebauten Bussen aus der Region gebracht.

Kateryna Seliverstova ist eine ehrenamtliche Sanitäterin. Sie sagt: "Dieses Projekt ist sehr wichtig. Es hilft Ressourcen zu sparen. Wir können bis zu sechs Verwundete auf einmal transportieren, auch Schwer- und Schwerstverwundete. Ein staatlicher Krankenwagen kann nur eine Person transportieren."

Angesichts der voraussichtlichen Intensivierung der Kämpfe in den kommenden Monaten könnten ehrenamtliche Einsätze wie diese für viele im Krieg verwundete Ukrainer den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Selenskyj: Selfies mit Soldaten

Hoffnung für Ukraine in Bachmut - Selenskyj: "Man kann sie spüren"

Selenskyj will Bachmut um jeden Preis verteidigen