Humza Yousaf: Gesundheitsminister wird neuer schottischer Regierungschef

Humza Yousaf
Humza Yousaf Copyright AP Photo
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der 37 Jahre alte Humza Yousaf wird als SNP-Vorsitzender und schottischer Regierungschef Nachfolger von Nicola Sturgeon. Der bisherige Gesundheitsminister will die Unabhängigkeit Schottlands.

WERBUNG

Der bisherige schottische Gesundheitsminister Humza Yousaf wird Vorsitzender der Schottischen Nationalpartei (SNP) und neuer Regierungschef. Er erhielt in der Stichwahl 52,1 Prozent der Stimmen, auf Gegenkandidatin Kate Forbes entfielen 47,9 Prozent. Ash Regan war im ersten Wahlgang ausgeschieden. Abgestimmt hatten die SNP-Mitglieder.

Enger Sturgeon-Vertrauter

Yousaf wird Nachfolger von Nicola Sturgeon, die acht Jahre an der Spitze der SNP und Schottlands stand und im vergangenen Monat ihren Rücktritt ankündigte. Der designierte Erste Minister Schottlands und damit Regierungschef des Landesteil des Vereinigten Königreichs ist 37 Jahre alt.

Er sei ein stolzer Schotte und der glücklichste Mann der Welt, sagte Yousaf nach der Bekanntgabe des Ergebnisses. Er gilt als Sturgeon-Vertrauter. Wie die bisherige schottische Regierungschefin hat der studierte Politikwissenschaftler Yousaf die Unabhängigkeit Schottlands als Ziel.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

94-jährige Strick-Oma sucht neues Zuhause für ihre gestrickten Wahrzeichen

Bettwanzen und König Charles: Opfer russischer Desinformationskampagnen

Fälschungsverdacht: Kate-Foto von Agenturen zurückgezogen