Teuerung: Zypern setzt Mehrwersteuer auf 1.700 Produkte aus

Die Verbraucherpreise sind für viele Produkte - vor allem Lebensmittel - auf sehr hohem Niveau
Die Verbraucherpreise sind für viele Produkte - vor allem Lebensmittel - auf sehr hohem Niveau Copyright euronews
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zypern hat die Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel und Güter des täglichen Bedarfs für 1700 Produkte ausgesetzt. Die Inflation in Zypern hat sich von knapp neun Prozent auf unter vier Prozent mehr als halbiert.

WERBUNG

Die Bürger müssten von der galoppierenden Inflation entlastet werden, so die zypriotische Regierung. Finanzminister Makis Keravnos würde die Maßnahme bei Bedarf verlängern und auch auf andere Produkte ausweiten.

"Um vor allem die schwächsten Haushalte zu entlasten, haben wir beschlossen, die Mehrwertsteuer auf eine Reihe von Gütern des täglichen Bedarfs auf Null zu senken. Die Maßnahme wird für sechs Monate gelten. Wir gehen davon aus, dass sie zu einer Senkung der Inflation und der Preise führen wird. In jedem Fall werden wir die Situation nach sechs Monaten erneut bewerten, um zu entscheiden, ob die Maßnahme verlängert oder ausgeweitet werden muss."

Makis Keravnos, Finanzminister von Zypern

Die Inflation in Zypern hat sich von knapp neun Prozent auf unter vier prozent mehr als halbiert. Trotzdem bleiben die Verbraucherpreise für viele Produkte - vor allem Lebensmittel - auf sehr hohem Niveau. Das Finanzministerium will eine App anbieten, mit der Verbrauchern die Preise in verschiedenen Supermärkten in Echtzeit zu einsehen können, um so den günstigsten Ort zum Einkaufen zu finden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Türkische Zyprer attackieren UN-Friedenstruppe

Zyperns Präsident wirft EU Doppelmoral vor

Hitzewelle in Zypern: Über 30 Grad Anfang April