EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Griechenland wählt neues Parlament, Konservative in Umfragen vorn

Laut Umfragen führen die Konservativen das Rennen mit etwa 35 Prozent an.
Laut Umfragen führen die Konservativen das Rennen mit etwa 35 Prozent an. Copyright Michael Varaklas/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Michael Varaklas/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Erwartet wird ein Duell zwischen den seit 2019 allein regierenden Konservativen der Nea Dimokratia unter Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis und der Linkspartei Syriza mit ihrem Chef Alexis Tsipras.

WERBUNG

Rund 9,8 Millionen Wahlberechtigte sind in Griechenland aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Beobachter erwarten ein Duell zwischen den seit 2019 allein regierenden Konservativen der Nea Dimokratia (ND) unter Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis und der Linkspartei Syriza mit ihrem Chef Alexis Tsipras.

Laut Umfragen führen die Konservativen das Rennen mit etwa 35 Prozent an. Sie liegen damit rund sieben Prozentpunkte vor den Linken. Nach dem Zugunglück vom 28. Februar, bei dem 57 Menschen ums Leben kamen, hat Mitsotakis seinen langjährigen zweistelligen Vorsprung in den Meinungsumfragen verloren.

Insgesamt stehen 36 Parteien zur Wahl. Das Wahlalter wird zum ersten Mal auf 17 Jahre gesenkt. Die Parteien müssen mindestens 3 Prozent auf sich vereinen, um einen Sitz im Parlament zu bekommen.

Wegen des herrschenden Wahlsystems der einfachen Verhältniswahl dürfte die Bildung einer Koalition notwendig sein, weil wohl keine der Parteien mehr als 50 Prozent der Stimmen haben wird.

Sollten sich die Parteien nicht auf eine Koalition einigen können, muss im Juli erneut gewählt werden.   

Unmittelbar nach dem Ende der Wahlen um 19 Uhr wird es erste Prognosen auf Basis von Befragungen der Wähler:innen geben. Ab 19:30 Uhr werden erste Hochrechnungen erwartet, ab etwa 20:30 Uhr werden etwa 80 bis 90 Prozent der Wahlergebnisse vorliegen. Noch vor Mitternach steht fest, welche Abgeordnete in das Parlament einziehen werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Parlamentswahl in Griechenland: Erdrutschsieg für Nea Dimokratia

Athen auf dem Mars? Sahara-Staub färbt Himmel orange

Athen: Imker protestieren gegen Importe von billigem Honig