EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Papst nach Krankenhausaufenthalt beim Angelusgebet

Papst grüßt vom Fenster.
Papst grüßt vom Fenster. Copyright Andrew Medichini/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Andrew Medichini/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Papst betete für die Opfer der Bootskatastrophe in Griechenland.

WERBUNG

Papst Franziskus hat beim ersten öffentlichen Auftritt nach seinem Krankenhausaufenthalt der Opfer des schweren Bootsunglücks vor Griechenland gedacht. Mit "großer Trauer und viel Schmerz" habe er von der Katastrophe erfahren, sagte Franziskus am Sonntag in Rom. Darüber hinaus erwähnte der Papst den Angriff auf eine Schule in Uganda, bei dem mindestens 42 Schüler getötet worden waren. Er bete für die jungen Menschen und sagte: "Dieser Kampf, diese Kriege überall... beten wir für den Frieden!"

Das Oberhaupt der katholischen Kirche bedankte sich für die Genesungswünsche und Gebete. 

Franziskus war am 7. Juni wegen eines drohenden Darmverschlusses operiert worden. Nach neun Tagen wurde der Pontifex aus dem Krankenhaus entlassen.

Nach Angaben des Heiligen Stuhl könne der Papst die geplanten Privataudienzen in der neuen Woche abhalten; unter anderem wird Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva am Mittwoch erwartet. Die Generalaudienz am selben Tag ist dagegen abgesagt, damit Franziskus seinen operierten Bauch besser schonen könne.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Katholische Jugend ist bereit für "Tage der Begegnungen" in Lissabon

Aus dem Krankenhaus entlassen: Für den Papst beginnt wieder der Alltag

Nach Not-OP: Papst muss sich erholen, alle Audienzen bis 18. Juni abgesagt