EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Sensation in Wimbledon: Erstmals seit 60 Jahren gewinnt eine ungesetzte Spielerin

Die neue Einzel-Siegerin in Wimbledon, Marketa Vondrousova
Die neue Einzel-Siegerin in Wimbledon, Marketa Vondrousova Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Tschechin Marketa Vondrousova hat den Rasen-Klassiker in Wimbledon gewonnen. Die 24-Jährige besiegte Ons Jabeur mit 6:4, 6:4.

WERBUNG

Marketa Vondrousova aus der Tschechischen Republik hat ihr erstes Grand-Slam-Finale gewonnen. Die 24-Jährige besiegte Ons Jabeur aus Tunesien im Finale von Wimbledon mit 6:4 und 6:4. Nach einer Spielzeit von 1:20 Stunden verwandelte Vondrousova ihren zweiten Matchball.

Die Tschechin ist nach 60 Jahren die erste ungesetzte Spielerin, die den Rasen-Klassiker gewinnt. Zuletzt war das der US-Amerikanerin Billie Jean King 1963 geglückt.

Ons Jabeur dagegegn verpasste im zweiten Jahr hintereinander den Wimbledon-Triumph. Im Vorjahr musste sie sich der Kasachin Jelena Rybakina geschlagen geben.

Jabeur hat noch keinen Titel bei einem Grand-Slam-Turnier auf ihrem Konto. Die 28-Jährige hatte im vergangenen Jahr auch das Endspiel der US Open verloren. Jabeur hätte die erste afrikanische Spielerin werden können, die bei einem Grand-Slam-Turnier im Einzel den Titel holt.

Marketa Vondrousova hatte im Halbfinale mit der Ukrainerin Elina Svitolina eine Mitfavoritin auf den Turniersieg in Wimbledon ausgeschaltet. In der Weltrangliste wird Vondrousova noch auf Rang 42 geführt. Das wird sich am Montag bei der Veröffentlichung der neuen Liste ändern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Doping-Opfer oder Sünderin? Tennis-As Simona Halep im Euronews-Interview

Katar zeigt Tennis und Beachvolleyball auf höchstem Niveau

Die Herrschaft der Schlägersportarten in Katar - von Tennis bis Padel