EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Griechenland bietet Ukraine Ausbildung von F-16-Kampfjet-Piloten an

Treffen der Regierungs- und Staatschefs der Balkanländer in Athen
Treffen der Regierungs- und Staatschefs der Balkanländer in Athen Copyright Thanassis Stavrakis/ AP
Copyright Thanassis Stavrakis/ AP
Von Julika Herzog mit dpa, AP, AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Griechenland hat angeboten, ukrainische Piloten für Kampfjets vom Typ F-16 auszubilden, nachdem Dänemark und die Niederlande der Ukraine zugesagt hatten, Dutzende F-16-Kampfflugzeuge zu liefern.

WERBUNG

Griechenlands Regierungschef Kyriakos Mitsotakis begrüßt seine Gäste in Athen:

Die Staats- und Regierungschefs der Balkan- und osteuropäischen Länder, sowie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und EU-Ratspräsident Charles Michel waren zu einem informellen Treffen angereist. Auf der Agenda stand unter anderem der Weg von EU-Beitrittskandidaten und Nicht-EU-Ländern in das Staatenbündnis.

Ukraines Präsident bedankt sich für Unterstützung

Auch Ukraines Präsident Wolodymyr Selenskyj war dabei. Griechenland hatte zuvor angeboten, ukrainische Piloten für Kampfjets vom Typ F-16 auszubilden, nachdem Dänemark und die Niederlande der Ukraine zugesagt hatten, Dutzende F-16-Kampfflugzeuge zu liefern.

Der größte Teil der griechischen Luftwaffe besteht aus F-16-Jets, die Piloten gelten als äußerst erfahren. Selenskyj bedankte sich in Athen für das Angebot, das er gerne annehme:

"Heute haben wir ein wichtiges Ergebnis für die Luftfahrtkoalition erzielt. Griechenland wird sich an der Ausbildung unserer Piloten für die F-16 -Kampfjets beteiligen. Vielen Dank für dieses Angebot und für Ihre Bereitschaft, der Ukraine beim Schutz unserer Freiheit zu helfen."

Es war Selenskyjs vierter Besuch einer EU-Hauptstadt innerhalb von drei Tagen.

Nach Besuchen in Schweden, den Niederlanden und Dänemark ist Selenskyj nach Athen gereist, um sich verstärkt um Unterstützung für sein Land zu bemühen. Die Befürchtung, dass bei den Verbündeten Kriegsmüdigkeit einsetzt, ist groß.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Eines Tages über ukrainischen Wolken: Piloten werden in Tschechien ausgebildet

Vier Festnahmen nach Brandstiftungen - Zivilschutzminister empört sich

Welche neuen Waffen für die Ukraine? Hoffnung auf CV-90 und Gripen