EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Chef der Präsidentengarde Brice Nguema neuer Mann an der Spitze in Gabun

Brice Nguema - neuer Mann in Gabun
Brice Nguema - neuer Mann in Gabun Copyright AP/AP
Copyright AP/AP
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Brice Nguema ist ein Cousin des abgesetzten Präsidenten Bongo und Chef der Republikanischen Garde.

WERBUNG

Die Putschisten im zentralafrikanischen Gabun haben den Chef der Präsidentengarde Brice Clotaire Oligui Nguema als neuen Machthaber benannt. Nguema ist seit 2020 Kopf der Republikanischen Garde, einer Eliteeinheit der Armee, die für den Schutz des Staatsoberhauptes zuständig ist.

Nguema ist Medienberichten zufolge ein Cousin des abgesetzten Präsidenten Ali Bongo Ondimba.

Bongo wurde von den Putschisten unter Hausarrest gestellt. Dem 64-jährigen wird Hochverrat vorgeworfen. In einem Video aus seiner Residenz sagte Bongo, er sei der rechtmäßige Präsident Gabuns. Er appelliere an seine Freunde, ihn zu unterstützen.

Vergangenen Samstag hatten in dem zentralafrikanischen Land an der Atlantikküste Wahlen stattgefunden. Ob diese unabhängig, frei und fair abliefen, daran gibt es erhebliche Zweifel. Während der Auszählung sperrte die Regierung den Internetzugang, verhängte eine Ausgangssperre und untersagte mehreren französischen Rundfunksendern die Ausstrahlung ihrer Programme. Internationale Wahlbeobachter gab es nicht.

In der Nacht zum Mittwoch erklärte die Wahlbehörde Bongo dann mit 64,27 Prozent der Stimmen zum Sieger. Sein größter Herausforderer, Albert Ondo Ossa, erhielt demnach 30,77 Prozent.

Nur Stunden später riss das Militär die Macht an sich. Die Wahlergebnisse seien gefälscht, sagte eine Gruppe von Offizieren am Mittwochmorgen im Staatsfernsehen der ehemaligen französischen Kolonie. Staatliche Institutionen seien aufgelöst, die Wahlergebnisse annulliert und die Grenzen geschlossen worden, verkündete die Gruppe, die sich Ausschuss für Übergang und Wiederherstellung von Institutionen (CTRI) nennt. Man habe beschlossen, dem "derzeitigen Regime ein Ende zu setzen", sagte einer der Offiziere.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Putsch in Gabun: Ali Bongo unter Hausarrest

Militärjunta in Niger verweist französischen Botschafter des Landes

Putsch in Gabun: Militär verkündet "Ende des Regimes"