EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

So klingt der vermutlich letzte neue Beatles-Song "Now and Then"

The Beatles....
The Beatles.... Copyright AP/AP1964
Copyright AP/AP1964
Von Euronews mit DPA
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Dank KI singen vier Pilzköpfe wieder zusammen, so frisch wie eh und je. Grundlage war ein Demoband mit John Lennons Stimme und eine später erfolgte Aufnahme mit Gitarrenakkorden von George Harrisson.

WERBUNG

Es ist ein spätes Geschenk der Beatles, ihr vermutlich letzter neuer Song "Now and Then" - mehr als fünf Jahrzehnte nach der Trennung.

Dank KI singen vier Pilzköpfe wieder zusammen, so frisch wei eh und je. Grundlage war ein Demoband mit John Lennons Stimme und eine später erfolgte Aufnhame mit Gitarrenakkorden von George Harrisson.

Den Song *Now And Then" im markanten Beatles-Sound hatte John Lennon ursprünglich in den 1970ern geschrieben und in seinem Appartement in New York aufgenommen. Dank technischen Fortschritts konnten Paul McCartney und Ringo Starr das Lied nun Jahrzehnte später rausbringen.

Nach Lennons Tod hatte seine Witwe Yoko Ono eine Kassette mit mehreren Demoaufnahmen an Paul McCartney übergeben. 

Der stellte bereits 1995 mit den anderen Beatles George Harrison und Ringo Starr zwei der Songs für die "Anthology"-Alben der Beatles fertig. Doch "Now And Then" blieb aus technischen Gründen damals unvollendet, weil sich Lennons Stimme auf der alten Kassette nicht extrahieren ließ.

Mit einer Software, die Filmemacher Peter Jackson ("Der Herr der Ringe") mit seinem Team für die Beatles-Dokuserie "Get Back" (2021) entwickelt hatte, ließ sich Lennons Gesang nun sauber von seinem Klavierspiel isolieren. "Endlich konnten wir Lennons Stimme klar heraushören", sagte McCartney (81) in einer kurzen Dokumentation zu "Now And Then", die am Mittwoch bei YouTube veröffentlicht wurde.

Der Bassist und Sänger vervollständigte die Aufnahme gemeinsam mit Schlagzeuger Ringo Starr (83) und fügte E- und Akustik-Gitarren hinzu, die der 2001 verstorbene George Harrison schon Mitte der 1990er Jahre eingespielt hatte. Für die Streicher-Arrangements sorgte Giles Martin, Sohn des legendären Beatles-Produzenten George Martin.

An diesm Freitag soll außerdem ein Musikvideo zu der voraussichtlich letzten Beatles-Single veröffentlicht werden. Am 10. November erscheinen die Kompilationsscheiben "Rotes Album" und "Blaues Album" mit zusätzlichen Titeln.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Beatles werden vor der Eurovision ukrainisch - am Pier Head

Lennons Sohn Julian versteigert Beatles-Erinnerungsstücke als NFT

Peter Jacksons Doku "The Beatles: Get Back" feiert Premiere