Etwa ein Ende in Sicht? Ägyptens Plan zur Beendigung des Gaza-Krieges

Laut israelischen Medienberichten will Israel über Ägyptens mehrstufigen Plan für den Waffenstillstand in Gaza beraten.
Laut israelischen Medienberichten will Israel über Ägyptens mehrstufigen Plan für den Waffenstillstand in Gaza beraten. Copyright Ariel Schalit/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Diana Resnik
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wird Israel Ägyptens Plan für den Waffenstillstand im Gazastreifen annehmen? Darüber will Israels Kriegskabinett beraten. Doch der Vorschlag geht noch weiter: Wird der Krieg in Gaza bald zu Ende gehen?

WERBUNG

Israelischen Medienberichten zufolge will Israel über Ägyptens neuen Plan zum Waffenstillstand im Gazastreifen beraten. Doch Netanjahu zielt auf die vollständige Zerstörung der Hamas ab. Derweil fand die israelische Armee eigenen Angaben zufolge fünf Geiseln in einem Tunnelnetzwerk im nördlichen Gazastreifen.

Beendigung des Krieges in mehreren Stufen

Ägyptens Vorschlag beinhaltet eine mehrstufige Beendigung des Krieges. Das berichtete der saudische TV-Kanal "Aschark News" unter Berufung auf informierte Quellen. 

Die erste Stufe sieht demnach eine mindestens zweiwöchige Feuerpause vor. Dafür sollen 40 Geiseln aus Gaza im Austausch gegen 120 palästinensische Gefangene aus Israel freigelassen werden. 

Netanjahu will die vollständige Zerstörung der Hamas

Ägypten hat sich dabei bereit erklärt, innerpalästinensische Gespräche zu unterstützen. In der zweiten Phase sollen die Differenzen zwischen den zwei stärksten palästinensischen Fraktionen, der Fatah und der Hamas, ausgeglichen werden. 

Die dritte Stufe wäre ein vollständiger Waffenstillstand und ein umfassendes Abkommen zum Austausch aller verbliebenen Geiseln und Gefangenen. Im letzten Schritt würde Israel seine Armee abziehen. 

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte allerdings, er werde den Krieg so lange fortsetzen, bis die Hamas zerstört sei. ,,Damit das ganz klar ist: Dies wird ein langer Krieg werden", so der Regierungschef.

Indessen fand die israelische Armee die sterblichen Überreste von fünf Geiseln, die am 7. Oktober von der Hamas aus Israel verschleppt wurden. Die Leichen der Männer und Frauen befanden sich in einem Tunnel im Bereich des Flüchtlingsviertels Dschabalia, im nördlichen Gazastreifen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Video der israelischen Armee: So sieht der bislang größte Hamas-Tunnel aus

29 Frühgeborene sind aus der "Todeszone" in Gaza nach Ägypten gebracht worden

Angriffe auf Rafah in Gaza - China verlangt von Israel "Gerechtigkeit für Palästina"