Anschlag nahe Jerusalem: Palästinenser feuern auf Autobahn um sich

Palästinenser feuern bei Jerusalem auf Autobahn
Palästinenser feuern bei Jerusalem auf Autobahn Copyright AP Photo/Mahmoud Illean
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drei Palästinenser haben auf einer Autobahn im Westjordanland auf andere Menschen geschossen, als es zu einem Stau kam. Die Angreifer wurden von bewaffneten Zivilisten erschossen.

WERBUNG

In der Nähe von Jerusalem sind bei einem Anschlag mindestens ein Israeli getötet und mehrere Menschen teils schwer verletzt worden. Israelische Medien sprechen derzeit von mindestens acht Verletzten.

Nach Angaben der Polizei wurden drei Angreifer noch am Tatort auf einer Autobahn nahe Jerusalem erschossen. Wie der israelische Inlandsgeheimdienst Schin Bet mitteilte, handelte es sich bei den Tätern demnach um drei Palästinenser im Alter von 26 bis 31 Jahren aus Bethlehem im Westjordanland, zwei davon seien Brüder.

Die Männer seien während eines Staus auf der Autobahn zwischen der Siedlerstadt Maale Adumim und Jerusalem aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen und hätten mit automatischen Waffen auf Menschen geschossen, die in ihren Autos saßen, so die Polizei.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hunger im Gazastreifen: WHO warnt vor humanitärer Katastrophe

Schüsse und Plünderungen: Zunächst keine UN-Hilfslieferungen für den Gazastreifen

Der Krieg zwischen Israel und Hamas fordert seinen Tribut von der israelischen Wirtschaft