EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Waffenstillstandsabkommen: USA drängen Israel, Gaza-Deal zu akzeptieren

Die USA haben an den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu apeliert, dem dreistufigen Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas zuzustimmen.
Die USA haben an den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu apeliert, dem dreistufigen Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas zuzustimmen. Copyright Jehad Alshrafi/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Copyright Jehad Alshrafi/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Von Diana Resnik mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Außenminister Antony Blinken hat mit israelischen Beamten aus Netanjahus Kriegskabinett über das dreistufige Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas gesprochen. Doch Netanjahu hält an dem Plan fest, die Hamas vollständig zu zerschagen.

WERBUNG

Die USA haben an den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu appeliert, dem dreistufigen Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas zuzustimmen. US-Außenminister Antony Blinken soll den Deal bereits mit dem Mitglied des Kriegskabinetts, Benny Gantz, besprochen haben.

Gantz sagt, die Freilassung der Geiseln habe Priorität. Gleichzeitig drängt er Netanjahu schon seit längerem, einen klaren Plan vorzulegen, was mit Gaza geschehen soll, wenn die Kampfhandlungen beendet sind.

Biden sagt, die Hamas sei "nicht mehr in der Lage", einen weiteren Großangriff auf Israel zu verüben

Auch US-Präsident Joe Biden hat Netanjahu aufgerufen, die Kämpfe in Gaza zu beenden. Er begründete dies damit, dass die Hamas "nicht mehr in der Lage" sei, einen weiteren Großangriff auf Israel zu verüben.

Doch Netanjahu hält an dem Plan fest, die Hamas vollständig, politisch und militärisch, zu zerschlagen.

Netanjahu will die Hamas vollständig zerschlagen

Trotz zunehmender Kritik setzt Israel seine Offensive in Rafah im südlichen Gazastreifen und im Zentrum von Gaza fort.

Bei israelischen Luftangriffen im Zentrum des Gazastreifens sind in der Nacht zu Montag elf Menschen getötet worden, darunter drei Kinder, wie eine palästinensische Gesundheitsbehörde mitteilte.

Nach Angaben des UN-Palästinenserhilfswerks leben Tausende von Menschen in beschädigten Einrichtungen in Chan Junis, abgeschnitten von Lebensmitteln, Medikamenten und anderen Hilfsgütern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

UNRWA fordert Zugang für LKWs: Derzeit ist es unmöglich Menschen in Gaza zu helfen

Die EU will wieder stärker im Gazastreifen präsent sein

Netanjahu nennt Kampfpausen für Hilfslieferungen nach Gaza "inakzeptabel"