EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

In Israel müssen jetzt auch Ultraorthodoxe Wehrdienst leisten

Ultraorthodoxe müssen in Israel zum Militär - ARCHIV
Ultraorthodoxe müssen in Israel zum Militär - ARCHIV Copyright Ariel Schalit/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Copyright Ariel Schalit/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Oberste Gerichtshof in Israel hat entschieden, dass jetzt auch Ultraorhtodoxe zur Armee eingezogen werden.

WERBUNG

Bisher waren in Israel ultraorthodoxe Juden vom Wehrdienst befreit. Doch das soll sich jetzt ändern.

Der Oberste Gerichtshof Israels hat an diesem Dienstag einstimmig entschieden, dass das Militär mit der Einberufung ultraorthodoxer Männer zum Wehrdienst beginnen muss. Dies ist eine bahnbrechende Entscheidung, die die Koalition von Benjamin Netanjahu stark belasten könnte.

Immer wieder hatten ultraorthodoxe Juden gegen eine Aufhebung ihrer Privilegion protestiert.

Ultraorthodoxe profitierten von Ausnahmeregelung

Die historische Entscheidung setzt einem jahrzehntealten System ein Ende, das ultraorthodoxen Männern weitgehende Ausnahmen vom Militärdienst gewährte, während für die säkulare jüdische Mehrheit des Landes die Wehrpflicht für junge Männer und junge Frauen beibehalten wurde. Diese von Kritikern als diskriminierend empfundene Regelung hat in der jüdischen Mehrheit Israels eine tiefe Kluft darüber entstehen lassen, wer die Last des Schutzes des Landes schultern soll.

Die politisch mächtigen ultraorthodoxen Parteien, wichtige Partner in Netanjahus Regierungskoalition, lehnen jede Änderung des derzeitigen Systems ab. Sollten die Ausnahmeregelungen aufgehoben werden, könnten sie die Koalition verlassen, was zu einem Zusammenbruch der Regierung und wahrscheinlich zu Neuwahlen führen würde - und das zu einer Zeit, in der die Popularität der Regierung auch wegen des Kriegs gegen die Hamas in Gaza gesunken ist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ausgezählt: Netanjahu siegt - mit Ultrarechten und Ultraorthodoxen

Bibi und die Ultraorthodoxen: Darum geht es bei der Wahl in Israel

Protest von Israels Ultraorthodoxen gegen Wehrdienst