Marks and Spencer kann Damenmode kein neues Leben einhauchen

Marks and Spencer kann Damenmode kein neues Leben einhauchen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die britische Einzelhandelskette Marks and Spencer hat einen weiteren Umsatzrückgang gemeldet – die erhoffte Wiederbelebung in der Damenmode ist

WERBUNG

Die britische Einzelhandelskette Marks and Spencer hat einen weiteren Umsatzrückgang gemeldet – die erhoffte Wiederbelebung in der Damenmode ist ausgeblieben.

In den ersten sechs Monaten (bis zum 26. September) wurden 1,2% weniger Waren abgesetzt. Bekleidung macht etwa 40% des Umsatzes aus.

Der Gewinn stieg um 6,1% auf 400 Millionen Euro. Ohne Einmaleffekte sank der Gewinn vor Steuern allerdings um 22,7% auf 304 Millionen Euro.

Vorstandschef Marc Bolland: “Trotz einer gewissen Verbesserung des Verbrauchervertrauens bleiben die Bedingungen in Großbritannien und auf den internationalen Märkten eine Herausforderung.”

su

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

In welchem Land in Europa sparen die Menschen am meisten? Und wieviel?

Reale Lebensmittelinflation in Europa: Welche Länder sind am stärksten betroffen?

Durchschnittsgehälter in Europa: Schweiz und Island an der Spitze