EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Apple-Pay auch in Russland

Apple-Pay auch in Russland
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

iPhone-Nutzer können nun auch in Russland per Apple-Pay bezahlen.

WERBUNG

iPhone-Nutzer können nun auch in Russland per Apple-Pay bezahlen. Apples Bezahlservice arbeitet in Russland zusammen mit Mastercard und Sberbank. Russland ist das zehnte Land, in dem Apple den Dienst eingeführt hat.

Mit der mobilen Geldbörse Apple Pay zeigt der Verbraucher dem Zahlungsterminal oder Automaten sein iPhone, um Kaffee, Bahnfahrkarten und andere Dienstleistungen zu bezahlen. Über Nahfeldkommunikation (Near Field Communication NFC) werden die Informationen ausgetauscht und und per iPhone-Fingerabdruckscanner (Touch-ID) bestätigt.

Apple Pay in 10 Ländern: nur eine Bank in Deutschland wäre ausreichend für Apple Pay Deutschland Start: Apple… https://t.co/7j3JF7Wz26

— Nils-Hendrik Welk (@NilsHendrikWelk) 4. Oktober 2016

In den USA gibt es Apple-Pay seit 2014, gefolgt von Australien, China, Frankreich, Hongkong, Großbritannien , Kanada, Singapur und der Schweiz. Mögliche Kandidaten: Spanien, Kenia und Taiwan.

Die Skandinavier sind uns mal wieder voraus: #Mobile#Payment in Deutschland https://t.co/Z9elVrqqvn#mobilepayment#applepaypic.twitter.com/xOlOVXUEJO

— Pinuts media+science (@pinutsmedia) 4. Oktober 2016

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tauwetter zwischen EU und UK: Was bedeutet das für den Finanzmarkt?

Wahlschock in Frankreich: Euro rutscht nach Sieg der Linken ab

Temu, Shein, AliExpress: EU will Billigimporte aus China mit Zöllen belegen