EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Ölpreise steigen, Händler setzen auf OPEC Fördergrenze

Ölpreise steigen, Händler setzen auf OPEC Fördergrenze
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kommt der Ölpreis zu einem Comeback? Nur bei Einigung der Opec über eine Förderbeschränkung

WERBUNG

Neuer Versuch einer Begrenzung der Fördermenge. Nachdem der Brentölpreis am Montag noch auf ein 3-Monatstief fiel, kam heute die Preiserholung, die den Brentölpreis wieder über 45 USD je Barrel oder um 4 Prozent klettern liess. US-Leichtöl kostete 45,28 Dollar je Fass oder 4,85 Prozent mehr. Der Preisanstieg ist neuen diplomatischen Versuchen aus Katar, Venezuela und Algerien zu verdanken, bei der OPEC-Sitzung eine Produktionskürzung durchzubringen. Der Handlungsdruck ist groß, die niedrigen Rohölpreise haben die Einnahmesituation der Ölproduzenten bedrohlich verschlechtert.

Ölpreis fällt auf Drei-Monats-Tief – Sorge vor Ölschwemme https://t.co/TpVXKukGS7#money4me#m4m_newspic.twitter.com/wooDwImfbB

— money4me (@money4meag) 14. November 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?