EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Möglicher Kim-Trump-Gipfel: Die Börse freut's

Möglicher Kim-Trump-Gipfel: Die Börse freut's
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

An den asiatischen Märkten wurde die Nachricht, dass es zwischen Nordkoreas Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump zu einem persönlichen Treffen kommen könnte, freudig aufgenommen.

WERBUNG

Ein mögliches persönliches Treffen zwischen Kim Jong Un und Donald Trump hat an den asiatischen Börsen am letzten Handelstag der Woche für gute Stimmung gesorgt. Der japanische Nikkei-Index verbuchte Zugewinne und schloss mit einem Plus von 0,47 Prozent.

Ähnliches Bild an den chinesischen Märkten: Der CSI machte ebenso einen Satz nach vorn wie in Hongkong der Hang-Seng-Index.

Als Zeichen dafür, dass China in den vergangenen Monaten zunehmend Druck auf Nordkorea ausgeübt hat, werten Analysten den Rückgang des Handelsvolumens zwischen den beiden Staaten. Dieses lag im Januar bei umgerechnet rund 174 Millionen Euro und damit so niedrig wie seit Juni 2014 nicht mehr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Absage abgesagt - Trump zum Gipfel mit Kim: "Es wird geschehen"

Könnten Mangan-Batterien die Hauptantriebskraft auf dem Markt für Elektrofahrzeuge werden?

Europawahlen 2024: Herausforderungen für Europas Banken