EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

G7: Trump will Russlands Rückkehr

G7: Trump will Russlands Rückkehr
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der US-Präsident sprach sich dafür aus, aus der G7 wieder eine G8 zu machen.

WERBUNG

US-Präsident Donald Trump hat sich dafür ausgesprochen, aus der G7 wieder eine G8 zu machen. Russland sollte bei den Treffen wie bis 2014 wieder dabei sein, so Trump. Unterstützung erhielt der US-Präsident vom neuen italienischen Regierungschef Giuseppe Conte. Eine Rückkehr Russlands sei im Interesse aller, ließ Conte verlauten.

Er sei mit Italiens Ministerpräsident zu einem ersten, sehr guten Gespräch zusammengetroffen, sagte Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates. „Ich bin überzeugt, dass wir hier beim G7-Gipfel einen einheitlichen europäischen Standpunkt bei allen Themen, auch beim Thema Russland, vertreten werden. Ich spreche hier nicht von Einzelheiten, sondern über eine allgemeinere gemeinsame Linie.“

Die Europäische Union besitzt in der G7 Beobachterstatus. Aus dem Umfeld des französischen Präsidenten Emmanuel Macron war zu hören, Trumps Forderung einer Wiederaufnahme Russlands sei angesichts der US-Sanktionen nicht schlüssig.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?