EU beschließt Aufnahme von Handelsgesprächen mit den USA

EU beschließt Aufnahme von Handelsgesprächen mit den USA
Copyright REUTERS/Yves Herman
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nach monatelanger Verzögerung hat die Europäische Union endgültig die Aufnahme von Handelsgesprächen mit den USA beschlossen.

WERBUNG

Nach monatelanger Verzögerung hat die Europäische Union endgültig die Aufnahme von Handelsgesprächen mit den USA beschlossen. Wochenlang hatte Frankreich Widerstand gegen diese Entscheidung geleistet, wurde aber schließlich überstimmt.

Bei der Abstimmung votierten die Regierungen der EU mit deutlicher Mehrheit dafür, die von der Europäischen Union vorgeschlagenen Verhandlungsmandate zu genehmigen. Frankreich stimmte dagegen, Belgien enthielt sich.

Die Europäische Kommission, die die Handelspolitik für europäische Union koordiniert, will die Verhandlungen mit zwei Absichten führen. Zum einen sollen die Zölle auf Industriegüter gesenkt werden, zum anderen soll es Unternehmen erleichtert werden, den Nachweis zu führen, dass ihre Produkte den Normen der EU oder der USA entsprechen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wo zahlt die Mittelschicht in Europa die niedrigsten Steuern?

Abwärtstrend hält an: Inflation im Euroraum geht weiter zurück

Millennials werden dank Erbe die "reichste Generation der Geschichte" sein!