Haute Couture von Valli, Versace und Dior

Haute Couture von Valli, Versace und Dior
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Perfektion bis ins kleinste Detail, das ist die hohe Kunst der Pariser Haute Couture. Wie bei Modemeister Giambattista Valli, der seine Kollektion

WERBUNG

Perfektion bis ins kleinste Detail, das ist die hohe Kunst der Pariser Haute Couture. Wie bei Modemeister Giambattista Valli, der seine Kollektion als eine Liebeserklärung an Paris versteht mit hauchzarten, tausendfach plissierten und gebauschten Kreationen. Seine Inspirationsquelle waren die drei Schwestern von Napoleon Bonaparte: Kleider im Empire-Stil, mit Puffärmeln und rauschenden Rüschen.

Retour sur le défilé Giambattista Valli https://t.co/oVPIakjyXhGiambattistaPR</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/pfw?src=hash">#pfw</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/hautecouture?src=hash">#hautecouture</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/fashionshow?src=hash">#fashionshow</a> <a href="https://t.co/Ouygo9RJ81">pic.twitter.com/Ouygo9RJ81</a></p>&mdash; Madame Figaro (Madamefigaro) 26 Janvier 2016

Versace

Deutlich sportlicher ist die Haute-Couture-Kollektion von Donatella Versace. Strahlendes Weiß ist die Lieblingsfarbe, knappe Kleider mit Sanduhr-Silhouette schmeicheln der Figur. Dazu Bänder, Drapierungen und Lochmuster. Sattes Meerblau kontrastiert mit Tiefschwarz. Viel Ausschnitt passt zum Schlitz im Kleid. Alles was glitzert, ist Swarowski-Kristall.
Name der Kollektion: Athletic Couture.

Gigi Hadid, Irina Shayk… Elles ont défilé pour le show Official Versace haute couture https://t.co/N5e0RWdF0ipic.twitter.com/DlXNBsCXk7

— Vogue.fr (@VogueParis) 25 Janvier 2016

Dior ohne persönliche Handschrift

Eine Kollektion ohne Designer präsentierte die Edelmarke Dior, wider Willen. Im vergangenen Oktober hatte sich Kreativdirektor Raf Simons überraschend verabschiedet. Die Kollektion entstand unter der provisorischen Aufsicht der Atelierleiter Lucie Meier und Serge Ruffieux.
Und ein bisschen war das auf dem Laufsteg zu spüren. Zentrales Thema: Diors berühmte “Bar”-Jacke in unterschiedlichen Variationen, natürlich perfekt gearbeitet und in angenehmen Farben, aber ohne persönliche Handschrift in Erwartung eines neuen Kreativchefs.

Catch a glimpse of the line-up backstage before the #Diorcouture Spring-Summer 2016 collection hit the catwalk. #PFWpic.twitter.com/V1OknY1jrA

— Dior (@Dior) 27 Janvier 2016

Dice Kayek

Mysteriös und spektakulär waren die Entwürfe bei Dice Kayek. Die Marke der türkisch-französischen Designer-Schwestern Ece und Ayşe Ege hat Gaststatus im illustren Kreis der Pariser Haute-Couture-Häuser. Für Raunen sorgten ihre prachtvoll geschneiderte Kleider mit großen Volumen, die fast ein wenig viktorianisch wirkten in starken Farben und mit markanten Mustern, Mode wie aus einer Märchenwelt.

Türk tasarımcılar Ayşe & Ece Ege'nin #DiceKayek Haute Couture kolekisyonu #pariscoutureweek için podyumda.. pic.twitter.com/wSeBxpE6QP

— MAG (@magdergi) 26 Janvier 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dubai: Modenschau in der Shopping Mall

Alles Jazz - Montreux Jazz Festival 2017

"Star Wars"-Musik auf Vinyl und mit 3D-Hologramm