EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Bruce Springsteen-Tour fällt aus: Sänger sagt krankheitsbedingt ab

Dieses Jahr war Springsteen bereits auf Europatour, auch in Deutschland trat er mehrfach auf.
Dieses Jahr war Springsteen bereits auf Europatour, auch in Deutschland trat er mehrfach auf. Copyright Scott Roth/2023 Invision
Copyright Scott Roth/2023 Invision
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bruce Springsteen hat seine für diesen Monat geplante Tour absagen müssen. Seine Ärzte hätten ihm geraten, die Auftritte zu verschieben.

WERBUNG

Rockstar Bruce Springsteen hat seine im September geplanten Konzertauftritte in den USA auf Anraten seiner Ärzte abgesagt.

Der 73-Jährige werde wegen Magengeschwür-Symptomen behandelt, hieß es in einer Mitteilung auf seiner Webseite.

Acht Konzerte waren geplant

Eigentlich hatte Springsteen in diesem Monat mit seiner Band E Street acht Konzerte in den USA geplant, unter anderem in Washington D.C. und in New York. Er hatte bereits zwei Termine im August wegen "Krankheit" abgesagt, ohne genauere Gründe zu nennen.

Sie seien "untröstlich", dass sie die Auftritte verschieben müssen und seien bald zurück auf der Bühne, schrieb Springsteen.

Den ganzen September wäre Springsteen auf Tour gewesen

Bereits am Donnerstag hätte das Auftaktkonzert der Tournee in Syracuse in New York stattfinden sollen. Ab da wäre Springsteen mit seiner Band planmäßig den gesamten September auf Tour gewesen. Der Abschluss am 29. September war in Washington D.C. geplant.

Springsteen bedankte sich bei seinen Fans für ihr Verständnis und ihre Unterstützung und versprach, die ausgefallenen Termine nachzuholen.

Springsteen und seine E Street Band waren zuvor in Europa auf Tour gewesen. Ende April hatte ihre Tournee in Barcelona begonnen. Sie gaben auch vier Konzerte in Deutschland, darunter in Hamburg und München.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Missbrauchsskandal in der japanischen Musikindustrie: Talentagentur gibt Taten ihres Gründers zu

USA: Gespräche Moskaus mit Nordkorea sind Zeichen für Putins Scheitern

Fatale Ohrfeige: Barock-Dirigent John Eliot Gardiner "bereut zutiefst" und nimmt Auszeit