EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

EU-Gipfel im Schatten der Krisen in der Ukraine und in Griechenland

EU-Gipfel im Schatten der Krisen in der Ukraine und in Griechenland
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Ukraine sowie der Streit um die Schulden Griechenlands stehen im Mittelpunkt eines Gipfeltreffens der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel

WERBUNG

Die Ukraine sowie der Streit um die Schulden Griechenlands stehen im Mittelpunkt eines Gipfeltreffens der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. Beide Themen gehören offiziell nicht zur Tagesordnung. Der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras kam erstmals mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen. Er sei zuversichtlich, dass man eine einvernehmliche Lösung finden werde, um die Folgen der Sparpolitik zu beseitigen, um die humanitäre Krise in Europa beizulegen und um den Kontinent wieder auf den Weg des Wachstums und der sozialen Kohäsion zu bringen, so Tsipras bei seiner Ankunft.

Ende des Monats läuft der europäische Teil des Rettungsprogramms für Griechenland aus. Athen drohen Finanzierungsschwierigkeiten. Nachdem es noch keine Einigung zwischen Athen und den europäischen Partnern gibt, meinte der finnische Ministerpräsident Alexander Stubb: “Wir haben in den vergangenen fünf Jahren alles getan, um Griechenland in der Eurozone zu behalten. Wir werden das auch weiterhin tun, doch alle müssen ihre Verpflichtungen respektieren.” Auch die Regierung in Berlin drängt Athen dazu, die Verpflichtungen einzuhalten.

“Am Ende wird es einen Kompromiss geben”, so der Politikexperte Janis Emmanoulidis. “Doch selbst wenn er am kommenden Montag bei einem neuen Treffen der Finanzminister der Eurozone gefunden wird, ist damit nicht das letzte Wort gefallen. Es ist mehr Zeit notwendig, um die technischen Details zu besprechen. Es wird bis zum Sommer dauern, bis alles geklärt ist.” Die deutsche Kanzlerin und Frankreichs Präsident Francois Hollande kamen unmittelbar von den Verhandlungen in Minsk zum Gipfeltreffen nach Brüssel.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Griechenland: Ja zu Syriza, Ja zu einer Einigung mit Eurogruppe

Was war die Ursache für den Einsturz des Restaurants Medusa auf Mallorca?

Kämpfe im Gazastreifen gehen weiter - Israel missachtet Anordnung des IGH