Griechenland - Ende gut, alles gut? Keineswegs, sagt Dijsselbloem

Griechenland - Ende gut, alles gut? Keineswegs, sagt Dijsselbloem
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

In dieser Ausgabe von The Brief from Brüssel bringen wir ein Interview mit dem früheren Eurogruppen-Chef und niederländischem Finanzminister Jeroen Dijsselbloem. Dijsselbloem blickt zurück auf die Jahre der Griechenland-Krise und merkt an, die Hilfsprogramme seien fehlerhaft und sehr hart für die Bevölkerung gewesen.

Ausserdem: Die Stadt Brüssel benennt einen Platz nach der ermordeten britischen Abgeordneten Jo Cox – Das Europäische Parlament stellt die Namen der Kandidaten für den diesjährigen Sacharow-Preis für geistige Freiheit vor – Und: Der britische Oppositionsführer Corbyn warnt in Brüssel vor einem Scheitern der Brexit-Verhandlungen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Migrationskrise: Generalstreik auf den griechischen Inseln

Nicolas Schmit Spitzenkandidat der Sozialdemokraten (SPE) für Europawahl

Was macht die Europäische Kommission?