EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Die Energieeinsparung kommt öffentlichen Gebäuden zugute"

Mit Unterstützung von The European Commission
"Die Energieeinsparung kommt öffentlichen Gebäuden zugute"
Copyright 
Von Aurora Velez
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dank dem von der EU-Kohästionspolitik unterstützten R-Sol-E-Projekt gehen Behörden bei der Nutzung erneuerbarer Energien mit gutem Beispiel voran.

Ljerka Vuckovic leitet das R-Sol-E-Projekt in Kroatien. Was sind die innovativen Punkte an diesem europäischen Projekt in Gorjani und Beslisce? Was sind die wichtigsten Beispiele?

"Das Projekt nutzt öffentlichen Gebäuden wie zum Beispiel Kindergärten oder anderen städtischen Einrichtungen. Das macht das Projekt innovativ. Wir produzieren Strom für den Eigenbedarf. Aber an Tagen, in denen wir mehr als nötig produzieren, nimmt uns der nationale Energiekonzern die Überproduktion ab und bezahlt sie uns. Für unsere Region ist es eine Innovation, wenn eine Behörde bei der Nutzung erneuerbarer Energien mit gutem Beispiel vorangeht und zeigt, was die Vorteile sind.

_Infrastrukturen wie z.B. öffentliche Beleuchtung oder das Beheizen öffentlicher Gebäude wie das Rathaus, der Kindergarten oder unser Fußballverein, unser Stadtbad oder das Kulturzentrum in Gorjani. Das sind die Einrichtungen, mit denen wir gute Ergebnisse erhalten und die uns tatsächlich den Nutzen dieses Projekts demonstrieren."
_

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Lichterstadt Lyon spart an öffentlicher Beleuchtung

Danubepark: Projekt zum Schutz der blauen Lebensader Europas