EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

EGTC: Im europäischen Verbund grenzenlose Zusammenarbeit

Mit Unterstützung von The European Commission
EGTC: Im europäischen Verbund grenzenlose Zusammenarbeit
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Aurora Velez
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Beispiel dafür sind die Städte Gorizia & Nova Gorica an der italienisch-slowenischen Grenze.

Der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) ist insofern einzigartig, als er es Behörden verschiedener Mitgliedstaaten ermöglicht, zusammenzuarbeiten und gemeinsame Dienstleistungen zu erbringen, ohne dass zuvor ein internationales Abkommen unterzeichnet und von den nationalen Parlamenten ratifiziert werden muss.

Zusammenarbeit über Grenzen hinweg: Ein Beispiel dafür sind die Städte Gorizia & Nova Gorica an der italienisch-slowenischen Grenze. Vorschriften variieren von Land zu Land. Wie kann man die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Regionen bei Projekten oder Infrastrukturen verbessern? Tomaž Konrad ist stellvertretender Direktor des EGTC GO, eines europäischen Verbunds für gemeinsame Strukturen.

"Ein Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) ist ein Instrument, das auf der Basis europäischer Rechtsvorschriften funktioniert. Heute gibt es rund 70 EVTZs, d.h. gemeinsame Strukturen, in ganz Europa. Wir sind einer davon, kleiner als andere, aber gerade deshalb sind wir vielleicht beweglicher und meiner Meinung nach ziemlich effizient. Dank der EVTZs gibt es Zusammenarbeit, sie fungieren als Brücke im Alltag, und zwar über alle Grenzen Europas hinweg", erklärt Tomaž Konrad. "Woher kommt diese Strategie der Europäischen Union und der Kommission? Weil ein Drittel der Bevölkerung an den Grenzen Europas lebt, das heißt, es gibt viele Menschen in Grenzgebieten, und manchmal ist es schwierig, an Grenzen zu leben. Deshalb müssen wir neue Instrumente an den Grenzen einrichten, und der EVTZ ist das ideale Instrument. Wir arbeiten sehr gut mit anderen EVTZs in Europa zusammen, wir tauschen Erfahrungen aus, und ich denke, es wird noch viele weitere EVTZs in Europa geben, denn sie sind das geeignete Experimentierfeld, um neue Wege zu gehen."

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Sportliche Sommer in den Portes du Soleil