Gipfelsturm per Mountainbike im mazedonischen Galičica-Nationalpark

Gipfelsturm per Mountainbike im mazedonischen Galičica-Nationalpark
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Egal, wie gut Sie Mountainbike fahren – der südmazedonische Galičica-Nationalpark heißt Radler auf jedem Niveau willkommen.

WERBUNG

Egal, wie gut Sie Mountainbike fahren – der südmazedonische Galičica-Nationalpark heißt Radler auf jedem Niveau willkommen. Über tausend Gelände- und Dirt-Track-Pisten machen die Republik zu einem Paradies für Mountainbiker.

Der Nationalpark erstreckt sich über einen Gebirgszug zwischen zwei großen Seen. Hier findet man unterschiedliches Terrain und viele einheimische Spezies in Flora und Fauna.

“Was die Mountainbiker anlockt, sind die gute Zugänglichkeit, die landschaftlich interessanten Pisten, die tollen Ausblicke auf den Ohridsee und auf andere wunderschöne Landschaften – und die frische Luft”, resümiert der Bergführer Dean Ivanovski.

Die Gipfel des Galičica-Gebirges erheben sich über mehr als 2000 Meter – bergauf eine Herausforderung, talwärts rasant. Wer es auf den Gipfel schafft, wird mit traumhafter Aussicht belohnt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Montanejos: Abenteuer und Entspannung in der spanischen Region Valencia

Gute Laune am frühen Morgen: Der Hype um Lachkrampf von Susanne Daubner (62)

In Mleiha wird Geschichte lebendig