Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Barcelona: Dieb von Fernsehteam beim Taschenklau gefilmt

Ein Taschendieb wurde von einem spanischen RTVE-Team an einem Strand in Barcelona gefilmt.
Ein Taschendieb wurde von einem spanischen RTVE-Team an einem Strand in Barcelona gefilmt.   -   Copyright  EBU
Von Euronews

Auf frischer Tat ertappt: In Barcelona wurde ein Taschendieb bei seiner Tat von einem Fernsehteam gefilmt. Die Polizei nahm die Aufnahmen dankbar entgegen und konnte den Langfinger erfolgreich finden.

Während das Team des spanischen Senders RTVE am Strand ein Interview führte, klaute der Mann im Hintergrund einen dort abgestellten Rucksack.

Die katalanische Hauptstadt ist berüchtigt für Taschendiebstähle. Im Mai stellte die Stadt Barcelona einen neuen Plan zur Bekämpfung der Kriminalität auf. In den vergangenen Monaten hat nicht nur die Zahl der Tourist:innen sondern auch die Zahl der Straftaten wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht.

Steigende Anzahl der Diebstähle nach Pandemie-Pause

Im Rahmen der "Operation Sommer" kündigte die Stadtverwaltung an, dass zwölf Prozent mehr Polizeibeamte als im vergangenen Jahr auf den belebtesten Straßen eingesetzt werden. Außerdem sollen härtere Strafen gegen Wiederholungstäter verhängt werden. 

Zuletzt war die Zahl der Raubüberfällle zurückgegangen. Im Jahr 2018 zählten die Behörden im Durchschnitt noch zwölf Überfälle pro Stunde, im 

Im Jahr 2018 gab es durchschnittlich 12 Raubüberfälle pro Stunde, 2021 bis zu sechs. Doch der erneute Anstieg lässt Vermuten, dass schlicht die zwischenzeitliche Abwesenheit der Touristenmassen den größten Anteil daran hatte.

Manu Fernandez/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Nicht nur am Strand - auch in der Innenstadt Barcelonas, wie hier auf der beliebten Einkaufsstraße "La Rambla", sollten Touristen ihre Werksachen gut im Blick behalten.Manu Fernandez/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved

Wie können sich Touristen in Barcelona schützen?

Die regionale Polizei rät dazu, Habseligkeiten in den Innentaschen aufzubewahren und Taschen vor sich zu tragen. Besondere Vorsicht sei in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Bars und Restaurants geboten. Zudem sollten Uhrenträger aktuell sehr aufmerksam sein, denn vor allem diese seien derzeit bei den Dieben äußerst beliebt, so die Polizei.