Wie hat die Bürgerrechtsbewegung Birmingham, Alabama, geprägt?

Wie hat die Bürgerrechtsbewegung Birmingham, Alabama, geprägt?
Copyright  euronews
Von Tim Gallagher

Birmingham, Alabama, ist nicht nur ein grünes und blühendes Denkmal der Bürgerrechtsbewegung, sondern auch eine aufregende, aufstrebende Stadt voller Kultur und Spaß.

Die Stadt war Schauplatz einiger der schlimmsten Gewalttaten während der Bürgerrechtsbewegung. Massenproteste wurden von Polizeichef Eugene "Bull" Connor mit hartem polizeilichen Vorgehen beantwortet.

Euronews
Bürgerrechts-Demonstrationen in Birmingham, AlabamaEuronews

Diese Geschichte wird im Kelly Ingram Park erzählt, der den Besuchern den Kampf der örtlichen Afroamerikaner gegen die Rassentrennung näher bringt.

Der Park wurde eingerichtet, nachdem der Bürgermeister von Birmingham in den 1970er-Jahren Israel besucht hatte und von den öffentlichen Erzählungen über den Holocaust inspiriert wurde.

"Er war von der Idee beseelt, dass, wenn diese Geschichte öffentlich erzählt werden kann, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, auch Birmingham etwas zu erzählen hat", sagte Barry McNealy, Experte für historische Inhalte am Birmingham Civil Rights Institute.

Euronews
Birmingham, AlabamaEuronews

16th Street Baptist Church

Der Kelly Ingram Park, der als Ort der Revolution und der Versöhnung bekannt ist, war der Ort, durch den die jungen Einwohner Birminghams marschierten, um Einlass in die Imbissbuden, Kaufhäuser und Bibliotheken zu erreichen, die sie nicht betreten durften.

Birmingham war wegen seiner extremen Rassentrennung als das "Johannesburg Amerikas" bekannt, was sich 1963 in dem von weißen Rassisten verübten Bombenanschlag auf die 16th Street Baptist Church widerspiegelte.

"Diese Stadt begann in einem herzzerreißenden Moment, einen Weg zu finden, um den Hass zu überwinden, der dieses Herzzerreißen verursacht hatte", sagte McNealy.

"Wenn Menschen aus aller Welt etwas aus Birmingham mitnehmen sollten, dann ist es die Vorstellung, dass Veränderung möglich ist."

Kultur, Essen und Vielfalt in Birmingham

Birmingham hat nicht nur Geschichte zu bieten, sondern auch Essen, Nachtleben und vieles mehr. "Das ist ein verstecktes Juwel, die Menschen hier sind nett. Wir haben tolles Essen, tolle Strände, tolle Landschaften - was braucht man mehr?", sagte der Komiker Jermaine 'Funnymaine' Johnson.

Seit kurzem gibt es in Birmingham den CityWalk, eine begrünte, öffentliche Unterführung, die die Einwohner in ihrer Freizeit nutzen können. Die vielen Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten der Stadt sind ein Beweis für die Stärke der Vielfalt.

Euronews
Der CityWalk ist eine der neuesten Attraktionen in BirminghamEuronews

"Das moderne Birmingham verdankt alles der Bürgerrechtsbewegung", so Johnson.

"Ohne diese Aktivisten, die den Weg geebnet und gezeigt haben, was wir als vereintes und vielfältiges Volk erreichen können, wenn es nicht mehr um Rassentrennung geht und wir daran arbeiten, sind die Möglichkeiten endlos."