Die Liste der "stärksten" Pässe 2023: Wer darf visafrei in die meisten Länder der Welt?

Schwimmer aus Japan mit ihren Pässen: Japanische Pässe führen laut Henley-Liste visafrei in die meisten Länder der Welt - ARCHIVBILD
Schwimmer aus Japan mit ihren Pässen: Japanische Pässe führen laut Henley-Liste visafrei in die meisten Länder der Welt - ARCHIVBILD   -   Copyright  Wally Santana/AP2011
Von Euronews  mit Henley & Partners

Wer einen japanischen Pass besitzt, darf ohne Visum in 193 Staaten der Erde einreisen. Damit steht Japan auch 2023 auf Platz 1 der Liste der Agentur Henley & Partners, die jedes Jahr schon seit 2004 veröffentlicht wird. Allerdings sind die Reiseaktivitäten seit der Corona-Pandemie sehr eingeschränkt. Laut Bloomberg besitzen nur etwa 20 Prozent der Japanerinnen und Japaner überhaupt einen gültigen Pass. Viele wollen Umfragen zufolge gar nicht mehr ins Ausland reisen. Anderswo auf der Welt erholt sich die Reisebranche langsam von den Corona-bedingten Einbrüchen.

Auf Platz 2 der Liste der "mächtigsten" Pässe befinden sich Singapur und Südkorea, weil sie visafreie Einreisen in 192 Staaten erlauben. 

Gefolgt von Deutschland und Spanien mit 190 Ländern, die deutschen und spanischen Bürgerinnen und Bürgern eine Einreise ohne Visum ermöglichen.

Ein Schweizer hat den "Passport-Index" erfunden

Der Erfinder des Passport-Index ist der Schweizer Unternehmer Christian Kälin. Bloomberg nennt Kälin den "Passport King", ein anderer Spitzname ist "Mr. Citizenship", er gilt als akademischer Vordenker der modernen Staatsbürgerschaftstheorie und deren Anwendung in der Wirtschaft.

Ein Schweizer Pass macht übrigens visafreies Reisen in 186 Staaten möglich. Damit teilt sich die Eidgenossenschaft Platz 7 der Henley-Liste mit Belgien, der Tschechischen Republik, Neuseeland, Norwegen und den USA.

Platz 4 der Henley-Liste zeigt Finnland, Italien und Luxemburg mit 189 Staaten. 

Auf Platz 5 stehen Österreich, Dänemark, die Niederlande und Schweden.

Wie "stark" Ihr Pass ist, können Sie auf der Internetseite von Henley und Partners selbst testen.

Die Ukraine, aus der wegen Russlands Angriffskrieg im vergangenen Jahr mehrere Millionen Menschen - vor allem Frauen und Kinder - geflohen sind, steht auf Platz 36 mit der visafreien Einreise in 144 Staaten.

Russland belegt Platz 44 mit 110 Ländern.

Die Türkei steht an 52. Stelle.

China auf Platz 66, ganz hinten Syrien, Irak und Afghanistan

China belegt Platz 66, während viele Chinesinnen und Chinesen nach den strengen Corona-Regeln wieder reisen wollen.

Auf den letzten drei Plätzen der Henley-Liste stehen Syrien, der Irak und Afghanistan. Der von den Taliban regierte Staat erlaubt seinen Bürgerinnen und Bürgern die Einreise ohne Visum in 27 andere Länder.