EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Eintrittsgebühr in Venedig: Alles, was Sie über die Buchung von Tagestickets 2024 wissen sollten

Venedig hat das offizielle Datum bekannt gegeben, ab dem die Touristen ihren Besuch im Voraus buchen und eine Gebühr entrichten müssen.
Venedig hat das offizielle Datum bekannt gegeben, ab dem die Touristen ihren Besuch im Voraus buchen und eine Gebühr entrichten müssen. Copyright Canva
Copyright Canva
Von Rebecca Ann HughesEuronews Travel
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nach einer Verzögerung der Einführung hat die Stadtverwaltung einen neuen Zeitplan festgelegt, ab wann Tagesausflügler ihren Besuch im Voraus buchen und eine Gebühr entrichten müssen.

WERBUNG

Tagesbesucher in Venedig werden bald für dieses Privileg bezahlen müssen, die Stadt führt nach längerem Zögern eine Eintrittsgebühr ein.

Der Stadtrat hat endlich grünes Licht für diese Maßnahme gegeben, mit der das Problem des Übertourismus in der Touristenmetropole angegangen werden soll.

Das Buchungssystem wird mit einem 30-tägigen Test an Frühlings- und Sommerwochenenden im Jahr 2024 eingeführt.

Es sollte eigentlich im Januar 2023 anlaufen, wurde aber Berichten zufolge wegen logistischer Probleme und Befürchtungen, dass es sich negativ auf die Touristeneinnahmen auswirken könnte, verschoben.

Im Folgenden erfahren Sie, was wir bisher über die neue Eintrittsgebühr wissen.

Wer muss ein Ticket buchen, um Venedig zu besuchen?

Reisende, die einen Besuch in der historischen Stadt Venedig planen, müssen ihren Besuch anmelden, obwohl diejenigen, die dort übernachten, keine Eintrittsgebühr entrichten müssen.

Sowohl Besucher, die mit öffentlichen, als auch die, die mitprivaten Verkehrsmitteln anreisen, müssen sich im Voraus anmelden.

Wer die umliegenden Inseln wie Burano und Murano besucht, muss sich ebenfalls anmelden und bezahlen. Wer mehrere Inseln, einschließlich Venedig, besucht, muss nur ein Ticket lösen und bezahlen.

Einige Tagesausflügler sind von der Zahlung des Eintrittspreises befreit, müssen sich aber trotzdem anmelden. Dazu gehören Einwohner der Region Venetien, Studenten und diejenigen, die Familienangehörige in der Stadt besuchen.

Canva
Those visiting the surrounding islands such as Burano and Murano will also have to register and pay.Canva

Die Stadtverwaltung hat bereits betont, dass es keine Begrenzung der Besucherzahlen geben wird, sondern lediglich eine Erhöhung des Eintrittspreises, wenn eine bestimmte Besucherzahl an einem bestimmten Tag erreicht wird.

Wann müssen Besucher für einen Besuch in Venedig bezahlen?

Der Stadtrat hat sich auf einen 30-tägigen Versuch geeinigt. Dieser wird voraussichtlich auf die Feiertage und Wochenenden im Frühjahr und Sommer 2024 verteilt sein.

Die Regelung soll 2024 zunächst nur an Tagen gelten, an denen besonders viele Besucher erwartet werden. Später soll sie ausgeweitet werden.

Wie können Besucher Tickets für Venedig buchen?

Über ein mehrsprachiges Online-Buchungssystem können die Besucher ihre Reise nach Venedig im Voraus buchen**.**

Nach der Buchung erhalten die Besucher einen QR-Code, der als Eintrittskarte gilt und bei den EIntrittskontrollen vorgezeigt werden muss.

Für Besucher, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, besteht möglicherweise die Möglichkeit, die Eintrittskarte gleichzeitig mit der Fahrkarte zu kaufen.

Wenn dieser Service nicht verfügbar ist, werden die Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel die Fahrgäste per Durchsage an die Buchungspflicht erinnern.

Den Besuchern wird empfohlen, im Voraus zu buchen, da die Preise dann niedriger sein könnten.

WERBUNG

Wie viel müssen Touristen für einen Besuch in Venedig bezahlen?

Während des Versuchszeitraums werden die Eintrittskarten zunächst 5 € kosten. In besonders stark frequentierten Zeiten werden  wahrscheinlich höhere Beträge anfallen. Etwa, wenn die Zahl der Besucher, die sich für die Stadt anmelden, einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, der bisher noch nicht festgelegt wurde.

AP Photo/Luca Bruno
In particularly busy periods, visitors will be required to pay higher sums.AP Photo/Luca Bruno

Es wird auch Zeiträume geben, in denen Besucher zwar buchen, aber nicht zahlen müssen. Dies wird der Fall sein, wenn die Zahl der Tagesausflügler in der Stadt sehr gering ist.

Wie werden die Eintrittskarten kontrolliert?

Überall in der historischen Stadt wird es Kontrolleure gegeben, die die Eintrittskarten oder den Nachweis der Befreiung überprüfen.

Die Behörden erwägen auch die Einführung von Drehkreuzen an einigen Zugangspunkten zur Stadt, z. B. am Bahnhof.

Was ist, wenn ich vergessen habe, mein Ticket für Venedig zu kaufen?

Die Behörden von Venedig haben angekündigt, dass an den Eingangspunkten der Stadt, z. B. am Busterminal auf der Piazzale Roma oder am Bahnhof, Hinweise angebracht  und und Durchsagen gemacht werden, um die Besucher an die Eintrittsgebühr zu erinnern.

WERBUNG

Besucher, die ohne Reservierung und Bezahlung einreisen, müssen die volle Gebühr von 10 € entrichten und können mit Geldstrafen von 50 bis 300 € belegt werden.

Wofür werden die Eintrittsgelder verwendet?

Die Gebühr ist "kein Instrument, um Geld zu verdienen", so die Stadt in einer Erklärung.

Abgesehen von den Kosten für den Betrieb des Systems werden alle Einnahmen aus den Eintrittsgebühren in Dienstleistungen fließen, die den Einwohnern der Stadt zugute kommen. Dazu gehören Instandhaltung, Reinigung und Senkung der Lebenshaltungskosten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nebel über der Lagunenstadt: Der Karneval von Venedig 2024 hat begonnen

Einwohnerzahl im Zentrum von Venedig sinkt erstmals unter 50 000

Venedig wie Disneyland: Ab 2023 braucht man eine Eintrittskarte