Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wohlfühlen in Lankaran: Bei Wellness und einer Tasse Tee die Seele baumeln lassen

Wohlfühlen in Lankaran: Bei Wellness und einer Tasse Tee die Seele baumeln lassen
Copyright euronews
Von Cinzia Rizzi
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der Region Lankaran entdecken Sie neben den heißen Quellen auch das aserbaidschanische Nationalgetränk. Begleiten Sie uns, wenn wir uns in einem Luxus-Resort entspannen, Wellness-Behandlungen testen und mehr über den Teeanbau erfahren.

WERBUNG

Die Region Lankaran im Südosten Aserbaidschans liegt eingebettet zwischen dem Kaspischen Meer und dem Talysh-Gebirge. Hier gibt es zahlreiche heiße Quellen, die auch "Isti Su" genannt werden. Die Einheimischen nutzen sie seit Jahrhunderten als Heilquellen.

Wohlfühlen in heißen Quellen

In dieser Folge von Explore Aserbaidschan besucht unsere Moderatorin Cinzia Rizzi das Lankaran Springs Wellness Resort, das neue Maßstäbe hinsichtlich Qualität und Nachhaltigkeit setzt. Tauchen Sie in Becken mit 45 bis 46 Grad heißem Quellwasser ein, das hier entspringt, entspannen Sie in der finnischen Sauna oder lassen Sie die Seele in der Dampfsauna baumeln. Das Resort bietet außerdem Behandlungen wie Hydrotherapie, Physiotherapie und die weniger bekannte Naphthalin-Paraffin-Therapie an, die Schmerzen lindern sowie eine heilende, regenerierende Wirkung haben soll.

Wie wird Tee hergestellt?

Diese aserbaidschanische Region ist auch die Heimat des Nationalgetränks "Çay", also Tee. Das subtropische Klima, die hohe Luftfeuchtigkeit und die fruchtbaren Böden in diesem Gebiet machen es zu einem idealen Ort für den Teeanbau. Wir werfen einen Blick auf den gesamten Herstellungsprozess des Getränks, vom Pflücken der Blätter bis zum Einfüllen in die klassischen birnenförmigen Gläser.

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Höhepunkte in Shamakhi: Wandern, Heißluftballon fahren und Bio-Wein probieren

Moldawiens Weinland entdecken: Aus den Kellern, in den Weinbergen und aus der Vogelperspektive

Wandern in Aserbaidschan: Eintauchen in Traditionen und Geschichte