„Yellow“ besteht aus 10.014 gelben Legosteinen und symbolisiert die persönliche Befreiung des Autors.

Video. Über eine Million Legosteine bilden in London Meisterwerke nach

Als Michelangelo sich an die Arbeit machte, um seinen David aus Marmor zu schaffen, hätte der große Meister sich wahrscheinlich nicht vorstellen können, dass ein anderer Künstler ein halbes Jahrtausend später in seine Fußstapfen treten wird. Dieses Mal bestehen seine Kunstwerke jedoch aus Legosteinen.

Als Michelangelo sich an die Arbeit machte, um seinen David aus Marmor zu schaffen, hätte der große Meister sich wahrscheinlich nicht vorstellen können, dass ein anderer Künstler ein halbes Jahrtausend später in seine Fußstapfen treten wird. Dieses Mal bestehen seine Kunstwerke jedoch aus Legosteinen.

Mit der Eröffnung der Ausstellung „The Art of the Brick“ ist Boiler House in London zur Bühne für eine Verschmelzung von Spiel und Kunst geworden. Der in New York lebende Künstler Nathan Sawaya hat aus über einer Million Legosteinen berühmte Kunstwerke und Skulpturen nachgebaut. Darunter befinden sich Leonardo da Vincis Mona Lisa und Michelangelos David sowie ein sechs Meter großer Tyrannosaurus Rex.

Zu den bekanntesten Werken Sawayas gehört „Yellow“, ein Kunstwerk, das aus 11.014 gelben Legoteinen besteht. Das Werk symbolisiert Sawayas emotionale Befreiung als Künstler. Er selbst sagt, dass er die Reise in die Welt der Lego-Kunst als eine therapeutische Flucht vor seiner früheren Karriere als Rechtsanwalt begann. Jetzt erfreut er mit seiner Kunst die Londoner.