Eilmeldung

Rio Tinto hegt tiefschürfende Pläne

Rio Tinto hegt tiefschürfende Pläne
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Rio Tinto hat massive Ausgabenkürzungen angekündigt. Der zweitgrößte Bergbaukonzern der Welt möchte in den kommenden zwei Jahren 5,4 Milliarden Euro einsparen. Die operativen Kosten sollen bis 2014 um 3,85 Milliarden Euro reduziert werden. Darüber hinaus plant Rio Tinto auch, seine Ausgaben für die Erschließung neuer Rohstoffvorkommen um 1,5 Milliarden Euro zu senken. Das Management gibt zwar zu, dass auch Entlassungen bevorstehen, wann diese drohen und um wieviele Arbeitsplätze es sich handelt, ist aber noch unklar. Dennoch scheinen Anleger der Strategie zu vertrauen. Erfahren Sie mehr in “Behind Markets”.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.