Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Marks & Spencer wird überrascht...

Marks & Spencer wird überrascht...
Schriftgrösse Aa Aa

Marks & Spencer hatte keine Zeit, die Märkte auf einen unerwartet hohen Rückgang der Quartalsumsätze vorzubereiten. Die Neuigkeit wurde am Mittwoch abend bekannt und zwang den britischen Einzelhändler dazu, seine Zahlen einen Tag früher als geplant zu veröffentlichen. Daraufhin gab die Aktie von Marks & Spencer in London nach.

Im dritten Geschäftsquartal gingen die Erlöse in Großbritannien, wo der Konzern 90 Prozent seines Umsatzes erwirtschaftet, im Vorjahresvergleich um 1,8 Prozent zurück. Die größte Enttäuschung waren die Umsätze im Bekleidungs- und Haushaltsbereich, die um 3,8 Prozent fielen. Trotzdem geht die Handelskette optimistisch in die Zukunft. Warum? Das erfahren Sie in “Behind Markets”.