Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Starke Fluten verwandeln Iguazú-Wasserfälle in Inferno

Starke Fluten verwandeln Iguazú-Wasserfälle in Inferno
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Heftige Regenfälle brachten den Fluss Parana in der Region zwischen Brasilien und Argentinien zum Überlaufen. Weil dieser wiederum den Iguazú-Wasserfall speist, verwandelte sich auch der in ein schlammbraunes Inferno.

Fußwege und Aussichtspunkte des Unesco-Weltkulturerbes wurden fast vollständig überspült. Die Behörden sperrten das Touristenziel vorübergehend für Besucher. Die Küstenwache konnte ein 90 Meter langes Kasinoschiff retten, das von den Fluten abgetrieben wurde.