EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Edgar Rinkevics: "Stolz zu erklären, dass ich schwul bin"

Edgar Rinkevics: "Stolz zu erklären, dass ich schwul bin"
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Lettlands Außenminister Edgar Rinkevics hat auf Twitter mitgeteilt, er sei stolz zu verkünden, dass er schwul sei, und er wünsche allen alles Gute.
“I proudly announce I am gay… Good luck all of you”
Mit diesem Tweet startete der 1973 geborene Politiker eine Kampagne gegen die konservativen Überzeugungen in seinem Land und für die rechtliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften.

Sein #proudtobegay ist das erste Coming-out eines lettischen Politikers, wo viele üble Witze über Homosexualität an der Tagesordnung sind. Die Nachbarn in Estland sind da schon einen Schritt weiter und erkennen Partnerschaften offizielle an: egal ob es sich um Hetero- oder um Homo-Paare handelt.

I proudly announce I'am gay... Good luck all of you...

— Edgars Rinkēvičs (@edgarsrinkevics) November 6, 2014

Rinkevics ist derzeit einer der beliebtesten Politiker seines Landes. Er kritisierte Russland für Moskaus Unterstützung für die Separatisten im Osten der Ukraine.

Nach seinem Coming-out gab es viel Unterstützung in den sozialen Medien für Rinkevics

Estlands Präsident Toomas Hendrik Ilves lobte auf Twitter:

A very brave man and a very good foreign minister: @edgarsrinkevics

— toomas hendrik ilves (@IlvesToomas) November 7, 2014

Viele sehr konservative Politiker in Lettland erklärten offiziell einfach, es sei die Privatsache des Außenministers, wie er lebe.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vor den Europawahlen: LGBTQ-Organisation schlägt Alarm

Bis zu 15 Jahre Strafe: Irak verabschiedet Anti-LGBTQ+-Gesetz

Erfüllen sich die großen Erwartungen der polnischen LGBTQ+ Community?