Bahrain: Opposition fordert Boykott der Parlamentswahl

Bahrain: Opposition fordert Boykott der Parlamentswahl
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Unmittelbar vor Beginn der Parlamentswahl im Golfstaat Bahrain hat die schiitische Opposition mit einer symbolischen Abstimmung gegen die Durchführung des Votums protestiert.

Sie kritisiert, der Parlamentswahl fehle es an jedem demokratischen Wert, da das 40-köpfige Abgeordnetenhaus nur eine beratende Funktion hat.

350.000 Bürger des Königreichs sind zum Urnengang aufgerufen.

Die Schiiten stellen die Mehrheit der Einwohner des Landes, Bahrain wird jedoch von einem sunnitischen Königshaus beherrscht.

2011 zogen vor allem schiitische Demonstranten zu Tausenden für mehr Demokratie auf die Straße. Das Herrscherhaus ließ die Massenproteste mit Gewalt niederschlagen.

Bis heute kommt es laut Medienberichten regelmäßig zu kleineren Demonstrationen gegen die Regierung, die immer wieder mit Repressalien gegen Kritiker vorgeht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

So verlief die große Bauerndemonstration in Madrid

Spanische Landwirte machen ihrem Ärger Luft

Mit dem Traktor auf der Plaza: Landwirte legen Zentrum von Madrid lahm