Frankreich: Verurteilung wegen Warnung vor Radarblitzern

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Frankreich: Verurteilung wegen Warnung vor Radarblitzern

Ein Gericht in Frankreich hat fünfzehn Angeklagten für einen Monat die Fahrerlaubnis entzogen.

Sie gehörten zu einer Gruppe auf Facebook, die in ihrer Region die Standorte von Radarblitzern mitteilte.

Acht von ihnen waren auch noch wegen Polizistenbeleidigung angeklagt, wurden davon aber freigesprochen.

Die Verteidigung nannte das Urteil heuchlerisch.

So würden Blitzerwarnungen von Radiosendern oder in Zeitungen nicht verfolgt.