EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Islamischer Staat droht mit Ermordung japanischer Geiseln

Islamischer Staat droht mit Ermordung japanischer Geiseln
Copyright 
Von Euronews mit DPA
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) soll nach japanischen Informationen zwei Japaner als Geiseln genommen haben. In einer Video-Botschaft heiße es, die Geiseln würden getötet, wenn nicht innerhalb von 72 Stunden ein Lösegeld von 200 Millionen Dollar (gut 170 Millionen Euro) gezahlt werde, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Jiji Press am Dienstag unter Berufung auf diplomatische Kreise. Das Außenministerium gehe den Informationen derzeit nach. Nähere Einzelheiten wie zum Ort der Geiselnahme wurden nicht gemacht. Der IS kontrolliert in Syrien sowie im benachbarten Irak große Gebiete.

DPA

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mehr als 15 Menschen erschossen: Blutige Anschläge auf Gotteshäuser in Dagestan

Russland: Sicherheitskräfte stürmen Gefängnis und befreien Geiseln

Plante er einen Anschlag? : Kreml-Anhänger in Roissy festgenommen