EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Mutter einer japanischen Geisel bittet Dschihadisten um Freilassung ihres Sohnes

Mutter einer japanischen Geisel bittet Dschihadisten um Freilassung ihres Sohnes
Copyright 
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Mutter der japanischen Geisel Kenji Goto hat die Dschihadisten um die Freilassung ihres Sohnes gebeten. Kenji sei kein Feind des Islamischen

WERBUNG

Die Mutter der japanischen Geisel Kenji Goto hat die Dschihadisten um die Freilassung ihres Sohnes gebeten. Kenji sei kein Feind des Islamischen Staates (IS), sagte sie. Die Dschihadisten hatten Anfang der Woche im Internet Bilder mit zwei gefangenen Japanern verbreitet und von der Regierung in Tokio verlangt, innerhalb von 72 Stunden 200 Millionen Dollar (gut 170 Millionen Euro)Lösegeld zu zahlen. Kenji Goto war als freier Journalist in Syrien tätig, als er verschleppt wurde. Die Frist zur Zahlung des Lösegeldes war am Freitagmorgen abgelaufen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schiffsunglück vor Japan: Tanker mit 980 Tonnen Chemikalien gekentert

Kernkraftwerk Fukushima: Ablassen von Kühlwasser laut IAEA-Chef Grossi unbedenklich

Japan: Nikkei Index durchbricht 40.000-Punkte-Marke