Trauerfeier für König Abdullah: Altbundespräsident Wulff vertritt Deutschland

Trauerfeier für König Abdullah: Altbundespräsident Wulff vertritt Deutschland
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

An diesem Samstagabend soll eine Trauerfeier für den verstorbenen König Abdullah stattfinden. Auf Bitten von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Altbundespräsident Christian Wulff Deutschland dabei ver

WERBUNG

In Paris haben Organisationen wie “Amnesty International” und “Reporter ohne Grenzen” gegen die Prügelstrafe für den islamkritischen Blogger Raif
Badawi protestiert.

Der Aktivist war in Saudi-Arabien zu zehn Jahren
Haft und 1000 Stockschlägen verurteilt worden, weil er im Internet den Islam beleidigt haben soll.

Im Moment ist die Bestrafung aus medizinischen Gründen ausgesetzt.

Christophe Deloire, Generalsekretär von “Reporter ohne Grenzen”, sagte in Paris:

“Wir hoffen, dass der internationale Druck im Fall Raif Badawi zum Erfolg führt und dass der neue König Salman ihn begnadigt, weil in Saudi-Arabien Änderungsbedarf besteht.”

Im Beisein des neuen Königs Salman wurde dessen Vorgänger König Abdullah in einem nicht markierten Grab beerdigt.

Für heute abend ist in der Hauptstadt Riad eine Trauerfeier für den verstorbenen König geplant.

Auf Bitten der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel wird nach Angaben einer Regierungssprecherin
Altbundespräsident Christian Wulff Deutschland dabei vertreten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bettina (45) und Christian Wulff (59) nun doch wieder getrennt

Neuer König von Saudi Arabien steht vor schweren Aufgaben

Saudi Arabien - ein außergewöhnliches Land