EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kolumbianische Ex-Geheimdienstchefin stellt sich

Kolumbianische Ex-Geheimdienstchefin stellt sich
Copyright 
Von Euronews mit DPA
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nach Jahren auf der Flucht hat sich die frühere kolumbianische Geheimdienstchefin María del Pilar Hurtado in Panama gestellt. Die 51-Jährige sei den

WERBUNG

Nach Jahren auf der Flucht hat sich die frühere kolumbianische Geheimdienstchefin María del Pilar Hurtado in Panama gestellt. Die 51-Jährige sei den kolumbianischen Behörden übergeben worden, teilte das Ministerium für öffentliche Sicherheit am Samstag mit. Am Vortag hatte die internationale Polizeibehörde Interpol die frühere Leiterin des inzwischen aufgelösten Geheimdienstes DAS weltweit zu Fahndung ausgeschrieben.

Hurtado soll während der Amtszeit von Präsident Álvaro Uribe (2002-2010) für die Überwachung von Regierungskritikern verantwortlich gewesen sein. So wurden Telefongespräche von Politikern, Menschenrechtsaktivisten und Journalisten abgehört. Die ehemalige Geheimdienstchefin hatte sich 2010 nach Panama abgesetzt. Dort erhielt sie zunächst Asyl. Mitte vergangenen Jahres hob der Oberste Gerichtshof ihren Flüchtlingsstatus allerdings auf. In Kolumbien wird wegen Verschwörung und Amtsmissbrauch gegen sie ermittelt und die Regierung in Bogota beantragte mehrfach ihre Auslieferung.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tragödie bei Hitzewelle in Italien: Vater vergisst kleine Tochter im Auto

Wegen Spionage: Russlands Justiz verurteilt US-Reporter Gershkovich zu 16 Jahren Haft

1.000 km zurück nach Mendoza: Zwei Rugby-Spieler aus Frankreich der Vergewaltigung beschuldigt