Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Klinik in Donezk bombardiert: Mehrere Passanten getötet

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Klinik in Donezk bombardiert: Mehrere Passanten getötet
Schriftgrösse Aa Aa

Beim Beschuss eines Krankenhauses in der
ostukrainischen Separatistenhochburg Donezk sind
mindestens fünf Menschen getötet worden.

Die Explosionen ereigneten sich nahezu zeitgleich

Nach Angaben der Stadtverwaltung sind vier der Opfer
Passanten. Ein Mensch sei in der Klinik ums Leben gekommen.

Mehrere weitere Menschen seien verletzt worde.

Ein Augenzeuge berichtete:

“Es war keine einzelne Granate. Ein Geschoss schlug dort drüben ein, das andere hier. Die Explosionen ereigneten sich nahezu zeitgleich. Deshalb gehe ich von einer gezielten Bombardierung aus.”

Separatistenanführer Andrej Purgin warf der ukrainischen Armee vor, das dicht bewohnte Viertel im Südwesten der Stadt mit schwerer Artillerie beschossen zu haben.

Er forderte eine Untersuchung durch die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Die ukrainische Armee äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall.