Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Myanmar verhängt Kriegsrecht im Nordosten

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit NTV, AFP, EBU
Myanmar verhängt Kriegsrecht im Nordosten

Seit etwa einer Woche liefern sich im Nordosten Myanmars Regierungstruppen und aufständische Kokang-Rebellen schwere Gefechte. Jetzt hat die Regierung für die Region das Kriegsrecht ausgerufen. Laut Staatsmedien soll es ab Mittwoch 90 Tage lang gelten. In der Region wurden in den vergangenen Tagen bei Gefechten dutzende Soldaten und Zivilisten getötet. Zehntausende sollen sich auf der Flucht befinden. Auch über die Grenze nach China flohen sie: In der benachbarte Provinz Yunann allein sollen rund 30.000 Menschen Zuflucht gesucht haben.