Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

UN-Vertreter: Libysche Friedensverhandlungen in "entscheidender Phase"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
UN-Vertreter: Libysche Friedensverhandlungen in "entscheidender Phase"
Schriftgrösse Aa Aa

Die Friedensverhandlungen der libyschen Bürgerkriegsparteien in Marokko sollen am kommenden Donnerstag wieder aufgenommen werden. Ziel der Gespräche unter Vermittlung der Vereinten Nationen ist die Bildung einer Einheitsregierung für Libyen. Ein Vertreter der UN erklärte, dass man sich in einer “entscheidenden Phase” befinde.

Vertreter der Tobruk-Regierung hatten zuletzt um eine Verschiebung der Friedensverhandlungen gebeten, um über ausgehandelte Positionen zu beraten.

In dem ölreichen Bürgerkriegsland ringen derzeit zwei Regierungen um die Macht. Die international anerkannte Regierung operiert aus dem ostlibyschen Tobruk. In der Hauptstadt Tripolis sitzt eine von Islamisten dominierte Regierung.

Die Kämpfe gehen trotz der Verhandlungen weiter. Truppen der Tripolis-Regierung nahmen am Freitag eine Kaserne westlich der Hauptstadt ein. Von dort aus sollen Revolutionsbrigaden aus Al-Sintan, die Tobruk treu sind, Anschläge auf Tripolis und andere Militärstützpunkte der islamistischen Regierung ausgeführt haben.